Pflanzenheilkunde

Natürlich Heilen

naturbaby

Ein großes Problem der Neuzeit ist es, daß der Mensch glaubt, kein Teil der Natur mehr zu sein.

Die Anwendung von Heilpflanzen hat eine Jahrtausende währende Tradition. Schon in der Frühgeschichte der Menschheit kamen heilkräftige Pflanzen zur Anwendung. Heute wird das volkstümliche Wissen, die Kenntnisse der Bader und weisen Frauen, wissenschaftlich erforscht. Wirkkomponenten lassen sich identifizieren und bestätigen die uralten Kenntnisse.

Gerade in der Kinderheilkunde lassen sich Tees, mit Pflanzenzubereitungen versehene Wickel und Umschläge, oder auch Inhalationen gut einsetzen, zumal die Kinder auch von der liebevollen Aufmerksamkeit bei der Zubereitung profitieren.

Pflanzliche Heilmittel sind praktisch frei von Nebenwirkungen, werden gut von Kindern akzeptiert und bekämpfen Krankheitskeime, ohne die gefürchteten Resistenzen zu verursachen, die schon viele Antibiotika wirkungslos gemacht haben.

Doch nicht nur bei akuten Erkrankungen sind Heilpflanzen sinnvoll, sondern auch zur unterstützenden Begleitung einer Gesprächs- oder Verhaltenstherapie. Ausdrucksstarke Nöte wie Wutanfälle, trotziges Verweigern, Schlafstörungen oder wiederkehrende Schmerzsymptome können mit diesen sanften Mitteln gelindert werden.

Sofortkontakt

  Address: Gerhart-Hauptmann-Straße 69, 22880 Wedel

  Mobile: 0170 694 2 964

  Web: kinderheilpraktikerin-wedel.de

Archive